Presse

„... entlockte der Virtuose seiner Gitarre ausdrucksstarke Klänge. Das Instrument schien musikalische Balladen zu erzählen, die, ganz ohne Worte, direkt an die Herzen der Zuhörer appellierten."
(zur den Fantasias von Luys Milan)„...begeisterter Applaus veranlasste den Gitarrenvirtuosen zu einer besonderen Zugabe. “
(Gelnhäuser Tageblatt, 1.10. 2016)

„Unter Theissmanns Fingern begann die Gitarre gleichsam zu singen, ausdrucksvoll und modulationsfähig. Sie entlockten dem Instrument wunderschöne Töne und gaben der Musik klanglich eine zauberhaft-impressionistische Aura.

In seinem abwechslungsreichen und reizvollen Programm spannte sich...eine delikate Musik, die mit viel Klangsinn, Geschmack und hervorragender Fingertechnik zelebriert wurde.

Jedes Stück erhielt sein eigenes, entschieden ausgeprägtes Profil.“

( zum aktuellen spanischen Programm, Rhein-Zeitung, Juni 2016)

„Lothar Theissmann ist ein Meister der feinen Nuancen....

Theissmann gestaltete virtuos und einfühlsam, lotete behutsam bis in die feinsten Pianobereiche aus. Die Besucher schienen noch lange dem letzten Ton nachzuhorchen, ehe sie mit dem verdienten Beifall dankten.“

...bewies Theissmann, daß ihm ebenso die leidenschaftliche Gestaltung liegt. Gekonnt verwob er die rhythmischen Akzente und bewahrte doch zugleich sein ausgeprägtes Gefühl für die feinen Differenzierungen.“
(Rheinische Post, November 2012)

„Ich habe schon sehr viele Gitarristen hier gehört, aber noch keinen mit einem solch wunderbaren Ton“
(Emma Holzapfel, Veranstalterin Chateau d´Alba / Südfrankreich, August 2013)

„Theissmann verknüpft seine Musik mit intensiven Fotoaufnahmen aus den einzelnen Regionen. Das Ergebnis ist eine atemberaubende Diashow, in der Bilder und Klänge zu einer ausgewogenen Einheit verschmelzen. Diese Kombination macht das Konzert endgültig zu einem fantastischen Spaziergang durch die Orte und Natur, in der die Musik entstand. “
( zu “Le Voyage“, Neue Westfälische, Juni 2015)

„Gitarrist Lothar Theissmann und sein Projekt “Le Voyage“, eine faszinierende Klangreise ans Wasser:
...man ist ganz Ohr, lässt sich nur von der Musik führen. Keine schnellen, hektischen Bildwechsel, dagegen Hingabe für den Moment, Ruhe und Konzentration nach Innen. Die Musik kommt meist von der original "Le Voyage" CD, aber auch live - meisterhaft gespielt von Theissmann auf seiner Konzertgitarre.
In der großen Fassung seiner Liveaufführungen wird Theissmann von zwei Musikern begleitet, und es ist faszinierend, wie er auch alleine mit seiner Gitarre den Raum füllt, die Fantasie beflügelt.

Mit seinen Fotos hat Theissmann das Typische der ausgewählten Landschaften gut getroffen.....
...sensibel und einfühlsam, tongenau auf den Punkt gebracht, aber auch für das Auge eine lohnende Reise. “

( zu “Le Voyage“, Südkurier, 3.10. 2016)

„Die virtuosen Fähigkeiten Lothar Theissmanns ließen diese Musik zu einem außergewöhnlichen Erlebnis werden. Künstler, Instrument, Musik und Saal wurden zu einer Einheit, die in ihrer Darstellungsform nachhaltig beeindruckte.“
(Westfalen-Blatt, nach einem Kirchenkonzert)

„Sein souveränes Spiel, sein wohlgeformter Anschlag und seine musikalische Art sind dabei von einer Klasse, die jenseits von Gitarrentricks und Mätzchen überzeugt“
(Akustik Gitarre, CD-Kritik „some garden“)

„Seine perfekte Technik und sein einfühlsames Spiel machen seinen Vortrag
zu einem Erlebnis der ganz besonderen Art.“

(Engerscher Anzeiger)

„"The Beauty of Songs" heißt das Programm des Duos. Und es war nicht nur die Schönheit der Lieder, die das Publikum an diesem Abend begeisterte. Es war auch die Kombination aus harmonischem Miteinander, viel Gefühl und charmantem Auftreten, die die Zuhörer verzauberte.....Von den beiden Musikern ging eine unglaubliche Ausstrahlung aus, die sich auf das Publikum zu übertragen schien. Besonders die traumhaft schöne Stimme von Oona Kastner berührte die Seele und verbreitete Gänsehautstimmung.“
(Kreiszeitung Wesermarsch, 20.9. 2010)

„ Man stellt sich einen großzügigen Garten vor mit Grün und bunten Blumen, entrückt von der schrillen und hektischen Welt des Alltags. Sanftheit und Ruhe prägen die Atmosphäre, und so sind auch die Lieder, leicht und schwebend, sie nehmen die kultivierte Natürlichkeit des Gartens auf und sind zugleich von großer emotionaler Tiefe.

Die klare und farbige Stimme von Oona Kastner trug die Songs überzeugend, ihre Präzision und Strahlkraft machte sie zu einem Erlebnis. Als herausragender Virtuose an der Gitarre erwies sich Lothar Theissmann, der souverän und einfühlsam sein Spiel zu einem Erlebnis werden ließ.

Die gefühlvolle Harmonie des Duos, das eingespielte und präzise Zusammenwirken und die Schönheit der Lieder berührten das Publikum intensiv, und es war keine Frage, dass sich die Zuhörer noch eine Zugabe erklatschten. “
(Badische Zeitung, 28.3. 2011)

"some garden" zelebrieren Gefühlsmusik, mit Hingabe, Leidenschaft und handwerklicher Perfektion. Und sie kommen dabei ganz ohne technische Effekte aus (....) Selten wurden innere Prozesse so konkret erfassbar gemacht wie in diesem Konzert. "
(Neue Westfälische)

“Die Töne erklingen wie musikalische Perlen auf einer Schnur,
wenn er die Gitarre zum Klingen bringt.”

(Engerscher Anzeiger)